Just another WordPress.com site

Archiv für Februar, 2011

Die Zeitformen

English -> The Wave

Liebe Leute hier sind noch ein paar Links zum Buch „The Wave“. Einmal der deutsche trailer und einmal ein Ausschnitt von der englischen Verfilmung des Buches von Morton Rhue;)!

http://www.youtube.com/results?search_query=the+wave+morton+rhue&aq=f

http://www.youtube.com/watch?v=BVRXXbU-z7U (engl. Verfilmung!)

und denkt daran am 25.02.2011 ist Abgabe;)

Die personale Erzählsituation

Für den Leser ensteht hier eine Spannung, er denkt, er stände mitten im Geschehen der Geschichte. Ebenfalls glaubt er, die Welt mit den Augen einer Romanfigur zu sehen. Der Erzähler nimmt die Rolle eine Reflektorfigur (persona) ein. Hier wird die 3. Person („er“, „sie“) benutzt, es wird aber auch aus der Innerperspektive der Reflektorfigur erzählt. Der Leser erhällt nur wenige Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt der Figuren.

Bsp.:“ Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt“.

aus Franz Kafka – die Verwandlung

Die Ich-Erzählsituation

Der Erzähler gehört hier zu der Welt der Figuren in einer Geschichte. Er kann das Geschehen in der Geschichte selber erlebt haben, miterlebt, beobachtet oder vor den eigentlichen Figuren in der Geschichte in Erfahrungen gebracht haben .Die Erzählform ist ebenfalls die berichtende Erzählweise. Das erzählte „Ich“ ist meist eine Version des erlebten „Ichs“. Bei dieser Erzählsituation ist es gut möglich bei den Lesern hohe Spannung aufzubauen, denn es klingt sehr natürlich und der Leser selbt, kann sich gut in die Geschicht hineinversetzen (Identitäsgefühl).

Die auktoriale Erzählsituation

Diese Erzählweise zeichnet sich durch die Anwesenheit eines persönlichen, sich in Einmengung und Komentaren zum Erzählten kundgebenden Erzählers aus. Wichitg für den Erzähler ist, dass er den Platz sozusagen an der Schwelle zwischen der fiktiven Welt der Geschichte und der Wirklichkeit des Autors und des Lesers einnimmt. Hier steht die berichtende Erzählform im Vordergrund. Ebenfalls kann aber auch ein auktorialer Ich-Erzähler vorkommen. Der Erzähler ist allwissend -> allwissender Erzähler von außen.

Schlagwörter-Wolke