Just another WordPress.com site

Archiv für November, 2010

Metamorphosen

Das Wort Metamporphosen kommt aus dem lateinischen (libri) und bedeutet „Bücher der Verwandlung“. Besonders viel Metamorphosen benutzt der römische Dichter Ovid (1n.Chr.). Er schreibt über Verwandlungsgeschichten, indenen sich ein Mensch oder ein Gott in etwas anderes verwandelt. Dieses wären zum Beispiel: Pflanzen Sternbilder oder Tiere.

einfache Definition: Umwandlung,Verwandlung,Umgestaltung/Entwicklung

Advertisements

Ich persönlich denke, dass sich Gregor in einem schlechten Traum befand. Er verarbeitet so sein schlechtes Verhältnis zu seinem Vater. Zuerst jedoch dachte ich, dass es kein Traum war, denn es war ja auch so im Buch beschrieben…

Schlagwörter-Wolke